Neue Maßstäbe in der digitalen und multimedialen Lead-Erfassung

Im letzten Beitrag haben wir das dynamische Sales Training Feature von SaleSphere vorgestellt. Wir haben gesehen, dass insbesondere in der heutigen Zeit gut geschulte Verkäufer ausschlaggebend für ein erstklassiges Käufererlebnis und somit auch für den Vertriebserfolg sind.

In diesem Beitrag richten wir unseren Fokus darauf, wie Vertrieb und Marketing mithilfe von Sales Enablement gemeinsam besser Leads generieren und schließlich Unternehmen mehr Verkäufe erzielen können.

Eines der wichtigsten Vertriebsziele ist es, aus Kundengesprächen im Außendienst und auf Messen und Events möglichst viele Leads zu erfassen und Geschäfte abzuschließen. Die größte Herausforderung stellt dabei der hohe und komplexe Organisationsaufwand dar, um die Daten von potenziellen Neukunden zu qualifizieren und zu pflegen, Besuchsberichte zu erstellen und die vielen Papierbögen zu archivieren.

„Laut Forbes werden bei der Auswertung und Qualifizierung von Daten mehr als 80% der Arbeitszeit allein für Datenpflege benötigt.“

Forbes Magazin, 2016

Dabei gibt es bei der Arbeit im Vertrieb und Marketing wenig Spielraum für verpasste Follow-Up‘s. Der Erfolg eines Kundengesprächs hängt stark von der Schnelligkeit der Nachfass-Aktivitäten ab. Zeitnahe und qualifizierte Follow-Up-Aktionen wirken sich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus und erhöhen folglich die Wahrscheinlichkeit eines Auftrags und somit den Erfolg eines Kundenkontakts. Eine Workflow-Automatisierung mithilfe von Sales Enablement kann Vertriebs- und Marketingmitarbeiter entlasten und ihnen helfen, die Arbeitszeiten effektiver zu gestalten. Denn Sales Enablement Tools sorgen dafür, dass durch standardisierte und maschinelle Erfassung und Auswertung von Daten nicht nur Routinearbeiten wegfallen, sondern auch erfolgsversprechende Leads identifiziert und sogar potenzielle Verkaufsabschlüsse mit Kunden ermittelt werden können.

Die vielseitigen und integrierten Funktionen von Sales Enablement Plattformen wie SaleSphere erweitern die Möglichkeiten der Leadgenerierung und Neukundengewinnung, indem sie die Lücke zwischen Vertrieb und Marketing schließen und eine digitale Verbindung zwischen dem ersten Kundenkontakt und dem Beginn der Marketing- und Vertriebs-Workfows schaffen. Dies wird durch einen Zugang zu einer zentralen Plattform für eine dynamische Content-Entwicklung und -Distribution, sowie für eine optimierte Kommunikation und Kollaboration ermöglicht. Die Sales Enablement-Plattform gibt somit den Vertriebsmitarbeitern die Möglichkeit, mit relevanten Inhalten im Kundengespräch Mehrwerte zu erzielen, welche über die Basisinformationen hinausgehen, die durch CRM- oder Marketing-Automatisierungstechnologien gewonnen werden. Die Aufgabe des Marketings ist es hier, dafür zu sorgen, dass qualitativ hochwertige Inhalte mit der Dateneingabe von Interessenten verbunden sind, um überhaupt Leads generieren zu können. Diese sollten zudem vielfältig und übergreifend funktionieren, da eben Marketing- und Vertriebsabläufe ineinander übergehen und in Wechselwirkung zueinander stehen.

Um die erfassten Leads in potenzielle Käufer zu konvertieren, sind schnelle und effiziente Kommunikation und Prozesse unerlässlich. Dank der Sales Collaboration Funktionen von SaleSphere lassen sich Kundenprojekte ganzheitlich betrachten und relevante Kunden- und Produktinformationen schnell und komfortabel mit der gesamten Vertriebsorganisation teilen. Durch zahlreiche Funktionen im Bereich Analyse, Dokumentation und Kommunikation ist der Vertrieb nicht nur deutlich produktiver, sondern kann mithilfe der stetigen Verfügbarkeit von relevanten Informationen Geschäfte schneller und effektiver abwickeln. Über das Backend lassen sich z. B. Formulare definieren, um das Interessentenmanagement gezielt zu führen. Mit dem integrierten Visitenkartenscanner können zudem bequem Kontaktdaten mit mobilen Geräten einfach unterwegs erfasst werden, ohne manuelle Eingaben durchzuführen. Nach dem Scanvorgang via Kamera werden die Kontaktdaten automatisch verarbeitet und in das Sales Enablement Tool übernommen.

Der Erfolg eines Kundenkontakts kann auf Knopfdruck ausgewertet und gegenüber dem Management visualisiert werden, um eine Basis für datengetriebene Entscheidungen zu ermöglichen. Von der Generierung über die Auswertung bis hin zur Konvertierung der Leads sorgt SaleSphere somit für geeignete Follow-Up-Aktionen, um Leads erfolgreich durch den Vertriebs-Workflow zu führen und zu potenziellen Kunden zu konvertieren.

Durch die Verbindung von Produkt- und Kundeninformationen in einer zentralen Sales-App können Unternehmen zudem die Vorteile der Digitalisierung für ihre Vertriebsziele nutzen. Dank der integrierten Plattform as a Service (iPaaS) elastic.io kann SaleSphere schnell in bestehende Software- und Systemlösungen integriert werden, ohne dass zusätzliche Aufwendungen für individuelle Schnittstellenprogrammierungen entstehen müssen.

Möchten Sie erfahren, wie SaleSphere mit seinen Lead-Management-Features einen automatisierten und optimierten Lead-Workflow für all Ihre Kundenkontakte ermöglichen kann? Gerne demonstrieren wir Ihnen in einer unverbindlichen Online-Präsentation, wie wir Ihre Anforderungen bereits bei ähnlichen Kundenprojekten erfolgreich umgesetzt haben. Alternativ stehen wir Ihnen auch über unseren kostenlosen Rückrufservice für eine Erstberatung zur Verfügung.