mvise_salesphere_justintelligenceDie mVISE-Vorstände Rainer Bastian und Manfred Götz sprechen im Interview mit „Der Aktionär“ über die Erwartungen an SaleSphere, die Pläne mit der Tochter Just Intelligence GmbH und das starke Wachstum in 2015 und 2016.

Mit SaleSphere hat mVISE seit diesem Jahr ein Produkt im Portfolio, welches drei wesentliche Aspekte bei dem Einsatz einer Vertriebsapplikation verbindet: die Einbindung in die Unternehmens-IT, die Skalierbarkeit des Gesamtsystems und die hohe Datensicherheit. mVISE rechnet bis Jahresende mit 8 Neukunden für SaleSphere und insgesamt 200 Client-App-Installationen, was einer Umsatzerwartung von rund 550 TEUR bereits in diesem Jahr entspricht.

Der gemeinsame Launch des Produktes „ICC Cloud“ mit der Tochter Just Intelligence GmbH ist im letzten Jahr erfolgreich verlaufen. mVISE hält an dem Plan fest, den Anteil an der Just Intelligence zur Jahresmitte weiter aufzustocken und den Anteil somit schrittweise auf 100 % zu erhöhen.

In 2016 liegt der Fokus auf der Fertigstellung und Markteinführung des Produkts SaleSphere. Weiterhin wird die beschlossene Strategie 2015+ konsequent weiter verfolgt. Damit plant mVISE zusammen mit der Konsolidierung der Just Intelligence in 2016 nochmals eine Steigerung von über 60 % in der Gesamtleistung.

Zum Interview