Für den Erfolg eines Produktes oder einer Dienstleistung ist ein gut funktionierender Vertrieb genauso wichtig, wie die Qualität des Produktes oder der Dienstleistung selbst. Daher ist die stetige Optimierung des Vertriebs eine wichtige Grundlage für langfristige Erfolge. Dennoch gibt es gerade im Mittelstand zahlreiche Unternehmen, die einer Vertriebsberatung durch externe Unternehmen und Berater eher skeptisch gegenüberstehen und so Potential an den Wettbewerb verschenken.

Betriebsblindheit – Wenn die richtigen Impulse fehlen

Betriebsblindheit ist in vielen Unternehmen ein ernstzunehmendes Problem. Floskeln wieDas haben wir schon immer so gemacht.“ oder „Wieso, das funktioniert doch ganz gut.sind eine Gefahr für den Fortschritt und somit die Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmens. Umso wichtiger sind daher der Blick auf bestehende Prozesse von externen Beratern und der Wille zur Optimierung der eigenen Abläufe.

Vertriebsberatung muss maßgeschneidert sein

Eine gute Vertriebsberatung muss immer individuell passieren. Nur so können alle Besonderheiten und Anforderungen des Unternehmens berücksichtigt werden und realistische Ziele gesetzt werden. Beratungen nach „Schema F“ sind sogar eher als schädlich einzustufen, da die gewünschten Erfolge durch die Veränderungen ausbleiben und die Motivation der Mitarbeiter abnimmt. Besonders Berater, die Erfahrung in der betreffenden Branche aufweisen, können wertvollen Input für den Vertrieb liefern. Zusätzlich genießen diese Berater bei den Mitarbeitern oft ein höheres Ansehen als branchenfremde Berater, was die Bereitschaft zur Veränderung deutlich erhöht.

Was Sie von der Vertriebsberatung erwarten sollten

Bei der Vertriebsberatung sollte der Fokus immer auf der Optimierung der Vertriebsstrategie liegen. Das bezieht sowohl eine genaue Untersuchung des Marktes, als auch der Zielgruppe ein. Zusätzlich sollten im Unternehmen vorhandene Daten und Erfahrungen zum Vertrieb ausgewertet werden. Ziel ist die Erstellung und Integration des neuen Vertriebskonzeptes mit realistischen Vertriebszielen.

Das Thema Digitalisierung nicht vernachlässigen

Besonders im Vertrieb wird das Thema Digitalisierung oft nur stiefmütterlich behandelt. Das liegt besonders daran, dass sich neue Apps und Software oft nur schwer mit bestehenden Programmen verbinden lassen oder eine kostenintensive Erweiterung nötig ist. Dadurch kann es schnell zu unerwünschter Schatten-IT kommen. Mitarbeiter tauschen dann plötzlich sensible Unternehmensdaten über unsichere Messenger-Dienste aus.

SaleSphere – Digitalisierung im Vertrieb

Mit unserer App haben wir ein Tool geschaffen, das genau diesen Anforderungen entspricht. Durch die einfache Integration an bestehende Branchenstandards in der IT können Sie auf teure Erweiterung von bestehenden Systemen verzichten und Ihrem Vertrieb dennoch alle wichtigen Verkaufswerkzeuge in einer App zur Verfügung stellen.

SaleSphere Newsletter zum Thema Digitalisierung und Vertrieb - Jetzt anmelden!
SaleSphere Newsletter zum Thema Digitalisierung und Vertrieb - Jetzt anmelden!